Die LandFrauen Sexau strickten vergangenen Winter eifrig für einen guten Zweck.

Es entstanden Söckchen, Mützchen, Decken und Pucksäcke für die Frühchenstation. Anfang März besuchte Silvia Casu, Vorstand des Frühchenvereins die Landfrauen und durfte die liebevoll gestrickten Werke entgegennehmen.

Sie bedankte sich herzlich und erzählte den Frauen viele Geschichten aus dem Alltag des Fördervereins auf der Frühchenstation. Die Mitglieder des Vereins kümmern sich ehrenamtlich um die Frühchen und deren Familie.

Sie besuchen die Eltern auf der Station zum Gesprächsaustausch, es werden z.B. Spielecken für die Geschwisterkinder eingerichtet und es finden in Zusammenarbeit mit der Kinderklinik des Uniklinikums Freiburg Vorträge zu frühchenspezifischen Themen statt. So erfahren die betroffenen Familien doch eine große Unterstützung in dieser schwierigen Zeit.

Die LandFrauen Sexau freuten sich, den Verein mit ihren Strickererien unterstützen zu können und wünschten Frau Casu weiterhin viel Kraft bei Ihrer wertvollen Arbeit.