Hochinteressant war der Wildkräuterspaziergang unter Leitung der Kräuterexpertin Martina Zipperle. Praxisnah erläuterte sie viel Wissenswertes zu den verschiedenen Kräutern auf der nahegelegenen Wiese.  Sei es über die Anwendung des Krautes in der Küche als dekoratives und schmackhaftes Beiwerk oder auch über dessen Einsatz zur Linderung verschiedener Beschwerden.
 

Die LandFrauen erfuhren Vieles über die Möglichkeiten der Haltbarmachung, sei es durch Ansetzen in Alkohol, richtiges Trocknen der Kräuter oder auch dem Ansetzen eines Erdkammersirups...

Nachdem dann noch alle Kräuter beim Duftpfad an der Wassertretanlage erläutert wurden, ging es emsig ans Schnippeln. Frau Zipperle hatte viele Kräuter aus ihrem Kräutergarten mitgebracht, aus welchen sodann eine Kräuterbutter, ein Kräuterpesto sowie Kräuterpralinen gezaubert wurden.

 

Gemeinsam genossen die Landfrauen diese Köstlichkeiten mit frischem Brot und Kräutertee und die eine oder andere überlegte auf dem Nachhauseweg schon, wo denn im Garten noch ein Plätzchen für ein schönes Kräuterbeet wäre...